Musikalische Umrahmung zur Einweihung des Gedenksteins zur Flurneuordnung

Musikalische Umrahmung zur Einweihung

des Gedenksteins zur Flurneuordnung

Am Sonntag, den 19.05.2019, wurde ein Gedenkstein bei strahlendem Sonnenschein eingeweiht. Dieser soll an die Umstrukturierung des ländlichen Raumes der Gemeinde Walsdorf erinnern. Die Flurneuordnung wurde von 1993 bis 2010 im Bereich Walsdorf und Erlau durchgeführt. Eröffnet wurde der offiziellen Teil mit einem ökumenischen Gottesdienst, begleitet vom Posaunenchor Walsdorf.

Nach den Reden unseres Bürgermeisters Heinrich Faatz und dem Vorsitzenden der Teilnehmergemeinschaft Pascal Kübler gab es allerlei Leckereien. Bei Kaffee und Kuchen sorgte das Hauptorchester mit abwechslungsreichem Programm für die musikalische Umrahmung.
Der Gedenkstein zeigt einige bekannte Stellen und Gebäude der Gemeinde, wie beispielsweise die alte Mühle in Erlau, die evangelische Laurentiuskirche, den Judenfriedhof oder die angesiedelten Auerochsen.